Donnerstag, 7. Februar 2013

Ein außergewöhnlicher Tag und
 außergewöhnliche Dinge ...
 
 
 
Mein Söhnchen hat die letzten Tage bei seiner
Oma verweilt und brachte uns ein paar
exotische Sachen mit.
 
Zunächst diese Frucht - sie kommt aus
Thailand, frisch eingeflogen.
Ich hab sie natürlich von allen Seiten abgelichtet,
so was bekommt mal ja nicht alle Tage zu sehen.
Angefühlt hat sie sich wie ein Holzapfel
(ich dacht zuerst es wäre Deko!!!).
 
 
 
--- von Unten ----
 
 
.... und dann haben wir sie geöffnet !!!
Das sah schon etwas komisch aus. Wie Eingeweihte.
Irgendwie wie Nieren, oder die Lunge !?
 
 
Beeindruckend war die rote Farbe, so kräftig und leuchtend,
wie beim Granatapfel. Geschmeckt hat sie süß, aber die
Konsistenz war wie Schleim - bisschen eklig!
 
Oma und Nils waren, wie jedesmal wenn er bei ihr ist, im Naturkundemuseum.
Weil Nils ein kleiner Glückspilz ist, kam er gerade zur
Schmetterlingsfütterung als einziger Gast (natürlich mit Oma)
am Mittwochvormittag. Die Schmetterlingsfütterin hatte
gleich ein Herz für ihn und nahm Nils mit.
Geschenkt bekam er einen Flügel vom
größten Schmetterling - den "Atlasfalter" und einen Kokong
von so einem Atlanten :-) dazu.
Das  war was für Nils - Stolz präsentierte er uns seine neuen Schätze!
 
 
 
Ein Stück vom "Versteinerten Wald"
bekam er noch obendrauf.
Der Museumsbesuch hat sich doch gelohnt!
 
 
Das waren die besonderen Dinge, an einem besonderen Tag -
besonders für mich, ich bin ein Jahr älter.
Meine Tochter gratulierte mit einem Spruch:
"Du bist nicht 39, sondern 27 mit 12 Jahre Lebenserfahrung dazu!"
Ja doch, so klingt das ganz gut!
 
Liebe Grüße Susan

Kommentare:

  1. sieht aus wie ein holzstempel, von unten, die frucht. probiers doch mal aus. vielleicht hat der HerrGott ja nicht alle früchte zum essen gemacht, sondern hat mit weitsicht an uns druckfreunde gedacht ...

    liebe grüße und gratulation zum absahnerfolg im museum!
    tabea

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Tag für Sohnemann!
    Wie heisst denn die Frucht?
    Einen gemütlichen Abend
    Gabs

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,die allerherzlichsten (nun doch nachträglich)Geburtstagsgrüße und vor allem Gottes Segen.Ich hoffe die Frucht war nicht das Hauptgeschenk,obwohl ist eben etwas ausgefallenes,denn das wollen wir frauen ja hi hi.LG von SR

    AntwortenLöschen